Kloster

zurĂŒck zur Übersicht

Benediktinerabtei Brauweiler

1. Allgemein

Ortsname
Brauweiler
Institution des Mitglieds
Land
Arten Mitarbeitende in Tourismus und Kultur
fest
frei
HaupteigentĂŒmer*In auf dem KlostergelĂ€nde
Land
Weitere EigentĂŒmer*Innen auf dem KlostergelĂ€nde
Kirche

2. Geschichte

GrĂŒndungsjahr
1024
GrĂŒndungsorden
Benediktiner
Auflösung
SĂ€kularisation 19. Jh.
Jahr der Auflösung
1802
Fand eine Wiederbesiedlung statt?
Nein
Wiederbesiedlung Typ
nie wiederbesiedelt
Wiederbesiedelung Beschreibung
keine Angaben
Zentrale Begebenheiten
1100 GrĂŒndungsgeschichte "fundatio monasterii bruniwilarensis", 1547 Reichsabtei, 1780-85 Barockisierung und Erweiterung des GebĂ€udekomplexes, 1933-45 sog. Schutzhaftlager und GestapogefĂ€ngnis, 1949-50 Lager fĂŒr sog. displaced persons

3. Baulichkeiten

Geschlossenes Bild der Klosteranlage
ja
Klosterkirche vorhanden
ja
Weitere GebÀude aus Klosterzeit
Abteipark mit barockem Feldtor, WerkstĂ€tten des LVR, LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum (GebĂ€ude außschließlich in LVR-Nutzung; weitere GebĂ€ude, die nicht in LVR-Nutzung, sondern verpachtet sind, s. 5.2)
Vorherrschender Architekturstil
Romanik
Barock
Vorherrschendes Baumaterial
Sandstein
PrÀgende bauliche ErgÀnzungenaus nachklösterlicher Zeit
keine Angaben

4. Denkmalpflege

KlostergelÀnde ist FlÀchendenkmal
Ja
Denkmalpflege Status
FlÀchendenkmal
GebÀuderekonstruktion seit Mitte 20. Jahrhundert
Nein
GebÀuderekonstruktion
keine Angaben
NutzungsÀnderungen seit etwa 1990
Ja
NutzungsÀnderungen
Ja: PrĂ€laturgebĂ€ude (Umbau von BĂŒro- und BibliotheksrĂ€umen zu VeranstaltungsrĂ€umen)

5. Nutzung

Nutzung der Klosterkirche
Gottesdienste
Konzerte
Arten Nutzer*innen auf dem KlostergelÀnde
Kirche
private Firmen
Beherbung
Vereine
öffentliche Einrichtungen
Sonstiges

6. Kultur

Kulturelles Zentrum
Teilweise: Klosteranlage, die sich ansatzweise als kulturelles Zentrum der Region begreift
Teilweise: Klosteranlage, die sich ansatzweise als kulturelles Zentrum der Region begreift
Ausstellungen werden angeboten
Ja
Ausstellungen
Nur Wechselausstellungen

7. SpiritualitÀt

Eine geistliche Gemeinschaft ist im Kloster ansÀssig
nein
Lebens- und Wohnorte der Gemeinschaftsmitglieder
keine Angaben
Kirchengemeinde an Klosterkirche ansÀssig
Ja
Konfession Kirchengemeinde
katholisch
Gibt es weitere Gottesdienstorte?
keine Angaben
Weitere Gottesdienstorte sind
keine Angaben
Gibt es weitere Formen spirituellen Engagements?
In Planung
Formen des weiteren spirituellen Engagements
keine Angaben
Liegt das Kloster an Pilgerwegen?
Ja
Angebundene Pilgerwege
Jakobsweg Köln - Kerpen
Kloster ist Wallfahrtsort
keine Angaben
Beschreibung des Wallfahrtsortes
keine Angaben

8. Wissenschaft

Kloster mit wissenschaftlicher Arbeit in den Bereichen Religion, Klosterkultur, Denkmalpflege, Ordensforschung oder Geschichte
ja
Formen wissenschaftliche Anbindung
Die ehem. KlostergebĂ€ude sind Dienststellen des LVR-Archiv- und Fortbildungszentrums und des LVR-Amtes fĂŒr Denkmalpflege in Rheinland. Die Aufgaben der Denkmalpflege umfassen die Inventarisation, Dokumentation, Bau- und Kunstdenkmalpflege sowie Restaurierung. Dazu gehören RestaurierungswerkstĂ€tten, die Bibliothek, das Foto-, DenkmĂ€ler- und Planarchiv; genannte Dienststelle betreibt kontinuierlich Forschungen zur Geschichte und Baugeschichte der Abtei. DarĂŒber hinaus ist der Verein fĂŒr Geschichte e.V. Pulheim an der historischen Aufarbeitung der Abtei Brauweiler tĂ€tig.
Gibt es andere wissenschaftliche AktivitÀten?
ja
Andere Wissenschaftliche Arbeit
Aufgaben des Archivs und der Denkmalpflege

9. Tourismus

Ist Klosteranlage offen fĂŒr touristische Nutzung
ja
Gibt es ein gastronomisches Angebot
Nein, nur weiter entfernt
Werden Klosterprodukte vermarktet?
Ja

10. Klosterkultur

Sind Arbeitsbereiche mit einem Bezug zur Klosterkultur dauerhaft ansÀssig?
Ja
Formen der Klosterkultur
Bildung ermöglichen (Schule, KiTa, Bibliothek, pÀdagogische Programme etc.)
Inklusion ermöglichen
Handwerklich tÀtig sein
Kreativ tÀtig sein
Formen der Klosterkultur Beschreibung
keine Angaben

11. Vernetzung

Kloster arbeitet in Netzwerken mit
Ja
Art von Netzwerken
Tourismus
Kultur
Klosternetzwerke
Kirche oder religiöse Netzwerke
Bildungspolitik
Wissenschaft
Denkmalpflege
Wirtschaft

12. Kernkompetenzen

Kloster verfĂŒgt Kernkompetenzen in
Tourismus
Archiv & Geschichte
Beschreibung Kernkompetenzen und weitere Ansprechpartner
Touristik und Veranstaltungsmanagement, 02234 9854-203, abteibrauweiler@lvr.de
Bild eines Klosters - Benediktinerabtei Brauweiler

Benediktinerabtei Brauweiler

Ehrenfriedstraße 19

50259 Pulheim

GrĂŒndungsjahr

1024

Ordenszugehörigkeit

Benediktiner

Die Benediktinerabtei wurde im Jahr 1024 durch Ezzo, den Pfalzgrafen von Lothringen, und seine Frau Mathilde, Tochter Kaiser Ottos II. und Theophanus, als Hauskloster gegrĂŒndet. Die wichtigste Quelle zum GrĂŒndungsakt stammt aus dem Jahr 1077, danach soll eine Vision der Mathilde den Standort bestimmt haben. Die heutige Kirche und der bedeutende Kapitelsaal entstanden im 12. Jahrhundert, einer BlĂŒtezeit des Klosters. Im 18. Jahrhundert fanden nochmals bauliche Erweiterungen statt. 1802 wurde das Kloster unter Napoleon aufgehoben.

VideoportrÀt Brauweiler

Klosteranlage

Die Klosteranlage wird dominiert von der Abteikirche St. Nikolaus und St. Medardus, die in ihrer heutigen Gestalt grĂ¶ĂŸtenteils ein Werk des 12. bzw. frĂŒhen 13. Jahrhunderts ist. Der sĂŒdlich der Kirche gelegene Kreuzgang und die Klausurbauten stammen im Kern ebenfalls aus dieser Zeit. Im Westen ist das spĂ€tbarocke vierflĂŒgelige PrĂ€laturgebĂ€ude gelegen, im SĂŒden schließen die ehemaligen WirtschaftsgebĂ€ude an. Die ehemalige Abteikirche ist seit 1808 eine Pfarrkirche. Teile der Klosteranlage fungierten im 19. und 20. Jahrhundert als Strafanstalt.

Lage und Umgebung

Brauweiler ist heute ein Ortsteil im SĂŒden der Stadt Pulheim, die im Osten an Köln angrenzt. Die Abtei befindet sich im Zentrum von Brauweiler. Geographisch liegt der Ort auf dem Gebiet einer eiszeitlichen Terrasse,  die nach Osten abfĂ€llt und in treppenförmigen Abstufungen die Rheinebene bei Köln nach Westen hin begrenzt. Das nach Osten abfallende GelĂ€nde erforderte beim Bau der Klosteranlage grĂ¶ĂŸere Terrassierungen, so dass das Bodenniveau der Klosterbauten von Westen nach Osten zu in mehreren Stufen abnimmt.

Highlights

Die Abteikirche in Brauweiler zĂ€hlt zu den großen romanischen Kirchenbauten des Rheinlandes. Herausragend aber ist insbesondere der Kapitelsaal aus dem 12. Jahrhundert, der mit seiner Architektur, Bauskulptur und Malerei im Kölner Raum einzigartig ist und auch in ganz Deutschland seinesgleichen sucht. Doch nicht nur die Klosterbauten selber bieten Einzigartiges – das ganze Jahr ĂŒber laden zahlreiche Veranstaltungen Liebhaber von Musik, bildender Kunst, Literatur und Theater auf das AbteigelĂ€nde ein.

Kontakt

LVR Kulturzentrum Abtei Brauweiler
Ehrenfriedstraße 19
50259 Pulheim

Telefon +49 2234 9854240
E-Mail abteiverwaltung@lvr.de
Internet www.abteibrauweiler.lvr.de

Lage