Veranstaltung

Online-Salon mit Pater Kilian aus Neuzelle

Online Salon zum Thema "Bewahren, loslassen, neu machen" mit Pater Kilian aus dem Zisterzienserkloster Neuzelle.

Icon eines Kalenders fĂŒr Klosterland-Veranstaltungen

Mi, 24.11.2021 - Mi, 24.11.2021

19:00-20:30 Uhr

Icon eines Kalenders fĂŒr Klosterland-Veranstaltungen

per Zoom


Online Salon „Der Andere Blick“

Unser (online) Salon ist ein Raum fĂŒr den zeitgemĂ€ĂŸen Diskurs zu ortsunabhĂ€ngigen Fragen der Klosterkultur. Ein (digitaler) Ort, an dem Gesellschaft und Klosterkultur gelebt, aber auch mitgestaltet wird. Ein Ort der Teilhabe und der Meinungsbildung. Unsere GesprĂ€che finden auf Arbeitsebene statt und sind nah dran am wirklichen Leben. Sie sind keine Großveranstaltung, aber öffentlich und wirkungsvoll. Um die jeweilige Fragestellung einzufĂŒhren und den Raum zu öffnen, fĂŒhren wir zu Beginn eines jeden Salons ein kurzes pointiertes GesprĂ€ch mit einer oder zwei Expert:innen um die Diskussion anschließend fĂŒr alle Teilnehmenden zu öffnen.  Das GesprĂ€ch wird moderiert, damit alle zu Wort kommen können und sich wohlfĂŒhlen.

 

Bewahren, loslassen, neu machen

KlosterneugrĂŒndungen ĂŒberraschen in einer Zeit, da man sich an vielen anderen Klosterstandorten den Kopf zerbricht, was aus den traditionsreichen GebĂ€uden einmal werden soll, wenn der Konvent langsam ausstirbt. Ausgerechnet in eine weithin entchristlichte Gegend, nach Neuzelle im Ă€ußersten Osten Deutschlands, machten sich sechs Mönche aus dem österreichischen Heiligenkreuz auf den Weg, um Klosterleben neu zu begrĂŒnden (hier können Sie ein Video sehen, wo der neue Klosterbau geplant ist). Sie entschieden sich jedoch nicht fĂŒr eine Neuansiedlung im historischen Kloster, sondern dafĂŒr, in der NĂ€he in einer ziemlich abgelegenen Gegend neu zu bauen. Warum tun sie dies, was treibt sie an? Warum war es nicht möglich, im angestammten Kloster neu anzufangen? Liegt ĂŒberhaupt ein Wert an sich darin, ein neues Kloster zu grĂŒnden? Man könnte ja auch kleinere Gemeinschaften verstĂ€rken und verjĂŒngen. Suchen die Mönche nach einem „Mehr“, und wenn ja, wie sieht das aus?

Dies ist der Kern unseres GesprĂ€chs im ersten digitalen Live-Salon „Der Andere Blick“. Mit dabei sein werden Norbert Kannowsky, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Stiftung Kloster Neuzelle, und der Zisterziensermönch Pater Kilian MĂŒller aus der Heiligenkreuzer GrĂŒndungsgruppe in Neuzelle.

 

Anmeldung

>> Bitte melden Sie sich hier zum 1. Online-Salon an!
Wenn Sie angemeldet sind, erhalten Sie den Zoom-Link zum Online-Salon. Sollten Sie Probleme mit der Anmeldung haben, können Sie uns alternativ bis zum 24.11.21 um 15 Uhr eine Email schicken an buschmann@klosterland.de.

 

Wie verlÀuft der Salon?

Ablauf:
1) BegrĂŒĂŸung und EinfĂŒhrung
2) Impuls – GesprĂ€ch mit Pater Kilian, Martin Erdmann und Lara Buschmann
3) GesprÀch mit allen Teilnehmenden
3) Kurzes ResĂŒmee
4) Dank und Abschluss

Rollen:
Gastgeber: KLOSTERLAND e.V.
Moderation: Lara Buschmann
Inhaltliche Begleitung: Martin Erdmann
Impulsgeber: P. Kilian MĂŒller OCist, Subprior, Ökonom (Zisterzienser Neuzelle)

Unsere Salon-Regeln:
Höflicher und wertschÀtzender Umgang und Ton
Wir nutzen alle unsere Klarnamen und schalten unsere Videos an.
Jede:r Teilnehmende nimmt mit eigenem Bild teil (= nicht mehrere Personen an einem Bildschirm)
Wir achten alle mit auf ausgewogene Redeanteile.
Wir nutzen das Handzeichen fĂŒr Meldungen und schalten uns stumm, wenn wir nicht sprechen.
Angemessenes Setting (Raum, Licht, Ton usw. vorbereiten)
Keine anderen AktivitÀten wÀhrend des Salons (Telefonate, GesprÀche mit Mitbewohnern usw.)
Besprechung persönlicher Angelegenheiten nach dem Meeting.

Wir zeichnen den Salon auf, um daraus anschließend eine Podcast-Folge zu machen. BeitrĂ€ge können durch den Schnitt anonymisiert werden.

Teilen auf