Experte

Simon Sosnitza

Bild eines Experten - Simon Sosnitza

Simon Sosnitza vertritt das Mitglied Kloster Michaelstein im KLOSTERLAND e.V. und war Gastegeber für den Workshop “Klosterkultur und Megatrends”.

Kontakt

Michaelstein 15

38889 Blankenburg (Harz)

simon.sosnitza@kulturstiftung-st.de

+49 3944 9030 - 18

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kloster Michaelstein, Museumsleiter im Zisterzienserabtei Michaelstein

Simon Sosnitza

Simon Sosnitza studierte von 2003-2011 Geschichte, Geographie und Soziologie an der Universität Vechta. Im Anschluss war er von 2011-2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Drittmittelprojekt „Loccumer Historiographie des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit“ unter Leitung von Prof. Dr. Bernd Ulrich Hucker an der Universität Vechta. Danach wirkte er von 2013-2017 am Lehrstuhl für Geschichte des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit bei Prof. Dr. Hiram Kümper an der Universität Mannheim als Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Unter seiner Regie entstand 2016 die Wanderausstellung „Das Gelehrtengeschlecht der Meiboms“, die in Helmstedt und Mannheim gezeigt wurde. Seit Februar 2017 leitet er das Museum Kloster Michaelstein innerhalb der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt.

Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Geschichte des Zisterzienserordens, Geschichte des Klosters Michaelstein, Geschichte des Klosters Loccum sowie die Universitätsgeschichte Helmstedts. Bereits in seiner Magisterarbeit beschäftigte er sich mit der detaillierten Auswertung der Wirtschaftsurkunden des Zisterzienserklosters Loccum, publizierte dann im Anschluss weitere Artikel zur Loccumer und Michaelsteiner Klostergeschichte.

Links

Homepage
Facebook: @kloster.michaelstein
Twitter: @Michaelstein__
Instagram: kloster.michaelstein
YouTube: Kloster Michaelstein