Veranstaltung

KLOSTERLAND-SALON am 02.07.2024 mit Dr. Felicitas von Aretin und Pater Zacharias Heyes OSB, Abtei Münsterschwarzach

KLOSTERLAND-SALON - "TRANSFORMATION - KUNST UND KUNSTHANDWERK IN KLÖSTERN" - "Zwischen Schreiben, Gästebetreuung und Metallkunst"

Icon eines Kalenders für Klosterland-Veranstaltungen

Di, 02.07.2024 - Di, 02.07.2024

18:30-20:00 Uhr

Icon eines Kalenders für Klosterland-Veranstaltungen

ONLINE - Anmeldung:


salon-p-zacharias@klosterland.de

“Zwischen Schreiben, Gästebetreuung und Metallkunst”

Ein Gespräch mit Pater Zacharias Heyes OSB, Abtei Münsterschwarzach

ANMELDUNG zum Online-Salon bitte an: salon-p-zacharias@klosterland.de

Sie erhalten direkt nach der Anmeldung die Zugangsdaten per e-Mail.

Zur Person

Pater Zacharias Heyes (1971) studierte katholische Theologie in Münster und Würzburg. Nach einer Pilgerwallfahrt trat er im Jahr 2000 in die Abtei Münsterschwarzach ein. 2009 erfolgte die Priesterweihe nach einem zweijährigen Aufenthalt in einem Partnerkloster in Tansania. Seitdem ist Pater Zacharias in vielfältigen Funktionen im Kloster tätig: Zunächst als Religionslehrer und Holzkünstler im eigenen Atelier; inzwischen in der Gästebetreuung, der Metallwerkstatt und in der Notfallseelsorge. Außerdem hat der umtriebige Mönch neun Lebensratgeber im klostereigenen Vier-Türme-Verlag veröffentlicht. „Frag den Mönch“ heißt seine Videoserie, in der er das Klosterleben für Laien beschreibt. Pater Zacharias vermittelt sein Wissen in oft ausgebuchten Handwerkskursen, in denen es um Arbeit mit den Händen und Spiritualität geht.

Abtei Münsterschwarzach

Die Abtei Münsterschwarzach gehört zu den wenigen Klöstern in Deutschland, die noch über eine Vielzahl von Klosterbetrieben verfügen. In der sogenannten Klostermanufaktur haben sich die handwerklichen Klosterbetriebe zusammengeschlossen, um externe Kundenanfragen effizient und aus einem Guss zu realisieren. So arbeiten Gold- und Klosterschmiede, Schreinerei, Metallwerkstatt und Buchbinderei eng mit dem Kunstatelier von Pater Meinrad Dufner zusammen. Auftraggeber sind Kirchengemeinden, Orden oder weltliche Bauträger. Die Aufträge reichen vom Kirchenumbau bis hin zu Skulpturen, Tabernakeln und Feuerschalen. Eine Besonderheit ist die klostereigene Designlinie „Zusammengewürfelt“.

Kloster-Salon

In dem Talk geht es um den Lebens- und Glaubensweg des Autors und Künstlers Pater Zacharias. Dieser steht für eine neue Generation von jungen Ordensbrüdern, die sich mit ihrem Leben und ihrem künstlerischen Werk an ein breiteres, jüngeres Publikum wenden und Klosterleben nah- und erfahrbar machen. Außerdem spürt der Salon den Erfolgsfaktoren der Abtei Münsterschwarzach nach. So gehört die Abtei zu den wenigen Klöstern im deutschsprachigen Raum, deren Betriebe wirtschaftlich profitabel sind und geistliche wie weltliche Auftraggeber anziehen.

Teilen auf

Autor