Categories for Veranstaltung

Vorstand von KLOSTERLAND wiedergewählt

September 24, 2021 3:30 pm Published by Leave your thoughts

Die Möglichkeit, nach knapp anderthalb Jahren der Abstinenz erstmals wieder eine Präsenzveranstaltung durchführen zu können, hat KLOSTERLAND genutzt, um das Netzwerktreffen mit der Jahresmitgliederversammlung 2021 zu kombinieren. So fanden sich also am Nachmittag des 31. Augusts im Kloster Königsmünster die Mitglieder zu Beratungen über die Arbeit des Vereins zusammen und haben dabei auch den Vorstand für die nächsten beiden Jahre gewählt. Es ist vielleicht keine große Überraschung, aber der alte Vorstand ist auch der neue Vorstand. Im Namen aller wiedergewählten Vorstandsmitglieder dankte der Vorsitzende Stefan Beier den Vereinsmitgliedern für das Vertrauen.

KLOSTERLAND ist beim Tag der offenen Tür in den Landesvertretungen in Berlin dabei

September 24, 2021 3:20 pm Published by Leave your thoughts

Am Tag der Deutschen Einheit in diesem Jahr, 2021, wird es in den Landesvertretungen in Berlin wieder einen „Tag der offenen Tür“ geben und KLOSTERLAND ist eingeladen, seine Arbeit in der Vertretung des Landes Brandenburg zu präsentieren. Kommen Sie also gerne vorbei am Infostand von KLOSTERLAND und informieren Sie sich bei einer persönlichen Begegnung, wie die Klöster als Mitglieder im Verein zusammenarbeiten, um die Geschichte und die Gegenwart einer inspirierenden Lebensform im Bewusstsein der Gesellschaft wach zu halten. Wir erzählen Ihnen auch gerne, wie KLOSTERLAND sich beim Kulturland Brandenburg-Themenjahr 2022 „Lebenskunst“ einbringt und was Sie in den Klöstern des Vereins erwartet.

Neu im KLOSTERLAND-Verein: Dr. Ursula Röper

September 24, 2021 3:01 pm Published by Leave your thoughts

Mit Dr. Ursula Röper hat KLOSTERLAND eine neue Beirätin gewonnen. Die Ausstellungskuratorin und Publizistin unterhält seit 1998 ein eigenes Büro "Kulturhistorische Projekte" mit ausgewiesenen Schwerpunkten, beispielsweise zu Klöstern, Frömmigkeitsgeschichte in kulturhistorischer Perspektive und Genderforschung. KLOSTERLAND freut sich sehr, mit der Berufung von Ursula Röper von ihren Kompetenzen und Erfahrungen profitieren zu können!

Paul Wennekes ist neues Mitglied im KLOSTERLAND e.V.

September 24, 2021 2:50 pm Published by Leave your thoughts

Mit Paul Wennekes begrüßt KLOSTERLAND sein erstes Mitglied aus den Niederlanden und freut sich, über ihn auch von dem Projekt NICC (Networking Intentional Christian Communities) Impulse zu bekommen. So konnten die Teilnehmenden des 4. Netzwerktreffens in Königsmünster durch Paul Wennekes bereits erste Einblicke erhalten, wie manche Fragen in den Niederlanden diskutiert werden. Dieser Austausch hat gerade erst begonnen, und wir freuen uns darauf, wie es weitergeht.

4. Netzwerktreffen zur Klosterkultur in Königsmünster/Meschede

September 17, 2021 7:16 pm Published by Leave your thoughts

Vom 30. August bis zum 1. September trafen sich in der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede mittlerweile zum 4. Mal Mitglieder von KLOSTERLAND mit unterschiedlichen Akteur:innen aus dem Umfeld der Klosterkultur. Unter gewohnt professioneller Begleitung der Moderatorin Lara Buschmann befassten sich die 20 Teilnehmer:innen mit der Frage "Warum gehen Menschen ins Kloster?" Das Vernetzungstreffen gab zudem Gelegenheit, den Horen des Konvents beizuwohnen und sich abends in gemütlicher Runde auszutauschen.

Was bietet uns die Krise?

Dezember 15, 2020 10:06 am Published by Leave your thoughts

Bei unserem digitalen Netzwerktreffen wurde deutlich: Die Klöster – ob als Kultur- und Begegnungsorte oder mit einer lebendigen Ordensgemeinschaft vor Ort – dürfen sich trauen und sind sogar dazu aufgerufen, ein Kontrastprogramm anzubieten. Dafür sollten sie hinterfragen, worin bisher ihr Schwerpunkt lag und sich trauen, einen ganz eigenen Schwerpunkt zu wählen mit dem sie zu einem authentischen Ort werden. Ein Ort, an dem Offenheit und Gastfreundschaft den Ton angeben.

Was bietet uns die Krise?

Oktober 29, 2020 1:14 pm Published by

Was bietet uns die Krise? Wir möchten fragen, was sich durch die Krise und den mit ihr einhergehenden Reflektionsprozessen in der Gesellschaft verändert hat: Gibt es eine verstärkte Nachfrage an spirituellen Angeboten? Was wird bleiben, was wird sich wieder legen und vor allem: wie können wir diese Krise dafür nutzen?